B. SCHMITT mobile beteiligt sich mehrheitlich an MEGAHERTZCOM

November 2009

Die B. SCHMITT mobile GmbH, Frankfurt übernimmt zum ersten Januar 2010 die Mehrheit an der MEGAHERTZCOM GmbH in Odelzhausen bei München.

B. SCHMITT mobile, erfolgreich im Geschäft mit Mobiltelefonen und professioneller Funktechnik, erweitert das Spektrum mit der Beteiligung an dem professionellen Funkgeräte Vermieter MEGAHERTZCOM.

MEGAHERTZCOM hat sich in den letzten Jahren zum Spezialisten für die Vermietung von analogen und digitalen Funksystemen entwickelt. Mehrere tausend Funkgeräte für alle Anwendungszwecke stehen für kurz- oder langzeitige Vermietung zur Verfügung.

Bei B. SCHMITT mobile hat man, nach dem erfolgreichen Ausbau des Unternehmens als Funkgerätedistributor und Spezialist für Gebäudefunkanlagen, nun eine weitere Investition in die Zukunft getätigt.

Manfred Knacker, geschäftsführender Gesellschafter der B. SCHMITT mobile GmbH:
„Dies ist ein weiterer Schritt für die konsequente Ausrichtung unseres Unternehmens als Gesamtanbieter im Bereich drahtlose Kommunikation. Die Funkgerätevermietung eröffnet uns Synergien mit den anderen Bereichen unseres Hauses.“

Herbert Hölscher, geschäftsführender Gesellschafter der MEGAHERTZCOM GmbH ergänzt:
„Unser Unternehmen, für das ich noch einige Jahre tätig sein werde, passt genau zum Portfolio der B. SCHMITT mobile GmbH. Funk-Knowhow haben wir beide. Vertrieb und Vermietung erhalten nun aber an beiden Standorten neue Impulse.“

Uwe Hildmann, geschäftsführender Gesellschafter der B. SCHMITT mobile GmbH freut sich:
„Wir haben schon länger Ausschau nach Unternehmen gehalten, die uns einen Mehrwert in unserem speziellen Tätigkeitsbereich bringen. Herr Hölscher und sein Team passen einfach perfekt zu uns. Wir sind beide Eigentümer geführte Unternehmen mit Jahrzehnte langer Erfahrung im Bereich Funktechnik. Statt in andere Bereiche zu diversifizieren, konzentrieren wir uns auf das was wir am besten können: Den professionellen Funk mit all seinen Facetten.“

Wir gehören zusammen: